Sie befinden sich hier: TierkennzeichnungSchweineohrmarken

Kennzeichnung von Schweinen

Verpflichtungen gemäß Viehverkehrsverordnung

  • Kennzeichnung mit zugelassenen, von der beauftragten Stelle ausgegebenen Ohrmarken spätestens beim Verlassen des Erzeugerbetriebes (Bild 1).
     
    Beauftragte Stelle in Rheinland-Pfalz ist der Landeskontrollverband Rheinland-Pfalz-Saar e. V.
     
  • Anbringen einer Ersatzohrmarke aus dem Ohrmarkenbestand des aktuellen Tierhalters bei Verlust der Ohrmarke.
     
  • Kennzeichnung von Tieren aus Nicht EU-Ländern aus dem Ohrmarkenbestand des Tierhalters.
     
  • Meldung Übernahme von Schweinen spätestens 7 Tage nach Verbringung.
     
  • Stichtagsmeldung zum 1. Januar jedes Jahres

  • Führen eines Bestandsregisters
     

Weitere Informationen: 

ADD Merkblatt Schweine 

 
Preisliste, Bestellschein

Preisliste
Bestellschein

Die Bestellung von Ohrmarken ist nur für rheinland-pfälzische Betriebe möglich.

Schweineohrmarken
Wahlweise mit Metall- oder Kunststoffspitze

 
Zangen zum Einziehen von Schweineohrmarken, Schaf- und Ziegenohrmarken und herkömmlichen Rinderohrmarken

 

© Landeskontrollverband Rheinland-Pfalz-Saar e. V.
zurück   hoch   drucken
Riegelgrube 15-17 • 55543 Bad Kreuznach
Tel. 0671 - 88 60 20 • Fax 0671 - 67 21 6 • E-Mail: team@lkv-rlp-saar.de